Erste Kleinteile trafen ein

Jumperkabel sind in Verbindung mit einem Breadboard (Experimentierboard) eine ganz tolle Erfindung. Man kann damit nicht nur seine Schaltung aufbauen und überpfrüfen, sondern anschließend die bunten Kabelchen zum verdrahten nutzen, indem man die Stecker und Buchsen einfach abknipst. Das möge jetzt Verschwendung sein, aber günstiger kommt man an die kleinen, feindrähtigen, bunten Kabelchen nicht ran. 

Ich habe mir jeweils einen vierziger Pack von folgenden Varianten bestellt:

  • männlich-männlich
  • weiblich-weiblich
  • mänlich-weiblich (gigantische Lieferzeiten)

So habe ich genug übrig für weitere Basteleien und kann munter rumstöpseln.

Da die LEDs noch nicht ankamen, kann ich nicht wirklich beginnen. Aber immerhin sind die Widerstände schon da. Ich habe auch gleich richtig aufgerüstet und mir ein Set bestellt in dem 390 der gängigsten Widerstände enthalten sind. Auch hier gilt: nach dem Tricorder ist vor dem Phaser oder so 😉

Alle Artikel habe ich und werde ich auch in Zukunft in der Materialliste eintragen. So lässt sich besser nachvollziehen was ich gemacht habe.

 Zwischenablage02